Mittwoch, 6. Juni 2012

"Gib Gummi"-Lesezeichen

Braucht ihr noch ein Last-Minute-Vatertagsgeschenk? Diese tollen Lesezeichen gehen sich bestimmt noch aus!















Kennt ihr das auch, dass das Lesezeichen aus dem Buch rutscht, wenn man es in der Handtasche hat? Mit diesem Lesezeichen ist das Problem gelöst - die Geschenkidee ist also bestimmt nicht nur für Männer :)


Das Prinzip ist einfach: Man nimmt ein Gummi-Band und näht an der Verbindungsstelle ein Stoffstück oder Filzstück an. Aus Filz habe ich diese Lesezeichen hier gesehen. Ich zeige euch heute, wie ich diese Lesezeichen aus Stoff nähe.

Das brauchst du:
  • Stoff (2 Stück je ca. 8 x 8 cm; ideal ist es, wenn zumindest ein Stück aus einem dicken Baumwollstoff ist - ansonsten muss man den Stoff eventuell verstärken oder ein Stück Filz mit einnähen)
  • Gummi (28 cm passt super für Taschenbücher)
  • Nähmaschine
  • Nähgarn
  • Schere
  • Stecknadeln
  • Nähnadel
  • Bleistift/Schneiderkreide
  • Essstäbchen, Häkelnadel oder Ähnliches (zum Rausdrücken der Ecken)

Auf eines der Stoffteile kannst du etwas aufsticken, das dein Papa gerne hat - z.B. ein Firmenlogo, Werkzeug, Motorrad... oder wie in meinem Fall einen DOS-Prompt :)
Zeichne dazu entweder direkt mit Bleistift auf den Stoff das Motiv auf oder verwende Backpapier wie bei diesem Projekt.

Schneide dir zwei etwa 8 x 8 cm große Stoffstücke aus. Zeichne mit Bleistift auf die Rückseite eines Stoffstückes ein 6 x 6 cm großes Quadrat auf.
Wenn du die Stoffstücke 7,5 x 7,5 cm groß schneidest, kannst du nach dem Nähfüßchen nähen, wie es bei diesem Projekt erklärt wird.


Stecke das Gummiband mit Stecknadeln auf der Vorderseite eines Teils fest. Die Enden des Gummis schließen mit der Stoffkante ab. Achte darauf, dass das Gummiband nicht verdreht ist!


Stecke das Gummiband mit ein paar Stecknadeln in der Mitte des Stoffteils fest - so, dass es dir beim Nähen nicht in die Quere kommt.


Lege die beiden Stoffteile links auf links - d.h. mit der schönen Seite zueinander.


Fixiere das Ganze mit Stecknadeln und Nähe dann rundherum. Dabei musst du an einer Seite eine ca. 3 cm große Wendeöffnung freilassen (meine Finger zeigen am Foto, wo ich die Wendeöffnung lasse: in der Mitte einer Geraden, damit alle Ecken mit der Nähmaschine genäht werden können).


Stelle auf deiner Nähmaschine einen geraden Stich ein mit einer Stichlänge zwischen 2 und 3. Fange an einer Seite der Wendeöffnung zu nähen an. Am Anfang und Ende der Naht nähst du ein paar Stiche vor und zurück, damit die Naht nicht wieder aufgeht. Außerdem kannst du bei den Enden des Gummibands vor und zurück nähen, damit die Naht dort kräftiger ist.
Nähe entlang der Bleistiftlinie bis zum anderen Ende der Wendeöffnung. In den Ecken lässt du die Nadel genau im Eckpunkt unten im Stoff, hebst das Füßchen und drehst den Stoff.


Jetzt schneidest du die Nahtzugabe etwas zurück. Außerdem solltest du die Ecken zurückschneiden, damit die Nahtzugabe nach dem Wenden besser Platz hat und das Lesezeichen schön flach liegt.


Wenn du eine Zick-Zack-Schere hast, kannst du die Nahtzugabe gleich damit zurückschneiden, ansonsten nähst du mit einem Zick-Zack-Stich einmal rundherum (Wendeöffnung natürlich wieder frei lassen!). Dabei muss die Naht die Stoffkante umschließen - das erreichst du, indem der linke Stich in den Stoff geht, der rechte ins Leere.


Mit Hilfe des Essstäbchens wendest du das Lesezeichen und drückst die Ecken schön raus (Auf die Stecknadeln im Inneren aufpassen!).


Die Wendeöffnung wird dann noch mit einem Matratzenstich geschlossen (oder du nähst mit der Nähmaschine knapp an der Kante rundherum) und das Lesezeichen ist einsatz- bzw. verschenkbereit.


Edit:
  • Bei kirschcrumble habe ich eine tolle Idee entdeckt, die sich prima für dieses Lesezeichen eignen würde! Isabelle hat eine Anleitung für einen Stifthalter geschrieben und wenn man den Stifthalter mit Gummiband kombiniert bekommt man ein Lesezeichen inklusive Stifthalter. Perfekt für alle Studenten oder Rätsel-Fans aber auch sonst bestimmt sehr praktisch :)
  • Feixi hat eine tolle Version des Gummi-Lesezeichens genäht (super zum Verwerten von Webbandresten) und hat dazu sogar eine Anleitung gemacht!

Cutelicious

Kommentare:

  1. tolle Idee. Aber so ein Lesezeichen mache ich für mich selber.

    AntwortenLöschen
  2. eine richtig tolle idee! sieht toll aus und es rutscht auch nicht raus, wenn man das buch in der handtasche mit sich rumschleppt. ;)

    mit einem lieben gruß,
    sarah maria

    AntwortenLöschen
  3. Hallo Martina,

    erst einmal schön, dass du zu mir gefunden hast, fühl dich wohl. :)
    Und natürlich war ich neugierig - und entdecke hier eine tolle Seite mit originellen Ideen. Gefällt mir gut - und das Lesezeichen kommt erst einmal auf meine wachsende UFO-Liste. Auch (aber nicht nur) als last-minute Geschenkidee. Danke dafür!

    Liebe Grüße
    daisy

    AntwortenLöschen
  4. Oh ja, diese Lesezeichen kommen mir bekannt vor, hab auch schon einige genäht! Wirklich nette Geschenke, erst kürzlich hab ich wieder eins verschenkt! lg Selina

    AntwortenLöschen
  5. Mensch, dein Blog ist toll...Danke, dass ich Dich finden durfte...habe dich heut um halb acht entdeckt...hab mich an die Nähmaschine geschmissen und dann hat die Inspiration gesprudelt...vielen Dank...gleich noch ein Tutorial geschrieben und Dich natürlich verlinkt!!!!So jetzt wird gefrühstückt!!! liebste Grüße Feixi von www.madebyfeixi.blogspot.de!!!

    AntwortenLöschen
    Antworten
    1. Hallo Feixi,
      oh danke für das tolle Kompliment! :)
      Deine Lesezeichen sind toll geworden! Ich hab' deine Anleitung gleich oben ergänzt!
      Liebe Grüße,
      Martina

      Löschen
    2. Mensch!!! Da bekomme ich soooo ein tolles Kompliment...und finde es jetzt erst!!!! DANKE...*hüpffreu* WAHNSINN!!! Liebse Grüße mein TAG ist gerettet - grins geht nicht mehr aus dem Gesicht!!! Lg Feixi

      Löschen
  6. Hallo Martina,
    super tolle Ideen! Da kribbelt es ganz doll bald wieder selbst was zu machen.

    Zu einer Idee würde ich gern dein Feedback hören:
    Ich frage mich, ob es irgendwie eine Möglichkeit gäbe ein Bild bzw. Bildausschnitt einzuarbeiten in das Lesezeichen, so dass z. B. die Oma immer ihren Enkel vor sich sieht.
    Vielleicht wenn man sich vorher ein Bild bzw. Ausschnitt auf Stoff drucken läßt?

    Was meinst du?

    Lieben Gruß
    Anne

    AntwortenLöschen
    Antworten
    1. Liebe Anne,
      *hihi* schön dass es kribbelt :) So soll' sein ;)
      Das mit dem Foto ist echt eine tolle Idee! Macht sich sicher klasse als Geschenk!
      Was mir einfällt, wäre eine Transferfolie, auf die man das Foto druckt und dann auf einen Baumwollstoff aufbügelt. Leider kann ich da aber kein bestimmtest Produkt empfehlen, weil ich das noch nie verwendet habe. Wenn du nach "Transferfolie Textildruck" googelst, findest du bestimmt was Passendes.
      Eine Idee hätte ich noch, wenn dir das mit der Transferfolie unsympathisch ist ;) Man könnte ein Stück Plastik (zB durchsichtige Plastiktischdecke aus dem Baumarkt, Klarsichthülle, Verpackungsplastik,...) auf den Stoff aufnähen und dann zwischen Plastik und Stoff ein Foto stecken!
      Bin schon gespannt auf dein Werk und würde mich wahnsinnig über ein Foto freuen :)
      Liebe Grüße und viel Spaß beim Werkeln,
      Martina

      Löschen
  7. Was für eine tolle Idee. Vielen Dank für die super Anleitung.

    Liebe Grüße
    Rebecca

    AntwortenLöschen