Montag, 27. Mai 2013

Perlenfädelnadelmäppchen und Nähmaschinennadelkissen

Ich weiß, das Ganze ist keine Meisterleistung und besonders schön ist es auch nicht geworden, aber ich freu mich so über mein Perlenfädelnadelmäppchen :)
















Was das ist? Ich zeig's euch :)

Kennt ihr diese furchtbar dünnen, langen Nadeln zum Auffädeln von kleinen Perlen? Ich habe solche in meiner Perlen-Box und habe sie entweder nicht gefunden, wenn ich sie gebraucht habe, oder sie beim Wühlen in der Box verbogen.

Jetzt hab ich dem ein Ende bereitet und abends, als die Nähmaschine wegen der Nachbarn nicht aktiviert werden konnte, aus einem Stoffrest, ein paar Filz-Teilen, ein wenig Stickgarn, einem Knopf und einem Bändchen (das übrigens ein Teil einer Verpackung war... jaja, ich hebe zu viel auf) per Hand ein Nadel-Mäppchen genäht.

Vorne gibt es ein kleines Fach für den Nadeleinfädler.


Dann kommen zwei Seiten für die Nadeln. Die werden einfach in den Filz "gewebt" - funktioniert ganz toll!


Jetzt haben meine filigranen Nadeln ein schönes richtiges Zuhause und ich hab' alles mit einem Griff bei der Hand - win win :)


Und bei der Gelegenheit muss ich euch gleich noch zeigen, wo meine restlichen Nadeln wohnen!

Vor einer Weile habe ich nämlich bei Anja von AHkadabra ein wunderschönes Nadelkissen gewonnen. Meine Steck- und Nähnadeln fühlen sich pudelwohl darin :)


Und ein supergeniales Nadelkissen für meine Nähmaschinennadeln hat mir Tanja von "STÜRMisch gemacht" getauscht (wenn ihr ihren Blog lesen wollt, müsst ihr ihr einfach eine E-Mail schreiben - die Adresse findet ihr auf ihrem Profil). Sie hat die Stickdatei selbst entworfen! Und für mich hat Tanja sie sogar nochmal geändert, weil ich nicht so viele verschieden Nadeln hab' wie Tanja :)


Endlich hat das Kramen in meiner Blechdose mit den Nadelverpackungen ein Ende. Endlich weiß ich, welche Nadeln schon in Verwendung waren und kann ganz einfach erkennen was das für Nadeln sind. Endlich Übersicht und Ordnung!


Achja, und wenn ihr auch so ein geniales Nähmaschinennadelkissen haben möchtet ein kleiner Tipp: ich glaube Tanja lässt sich gerne mit Näh- und Bastelmaterial bestechen ;)

Kommentare:

  1. das Nähmaschinennadelkissen ist der Hammer! Ich staune einfach immer wieder, auf welche Ideen ihr kreativen Frauen kommt.
    LG aus Bern

    AntwortenLöschen
  2. Oh, das letzte Nadelkissen ist ja genial! Das sieht super praktisch aus, das wäre die perfekte Lösung für mein Nadel-Kuddel-Muddel!
    LG,
    Alice

    AntwortenLöschen
  3. Deine "Nicht-die-Nachbarn-stören-Nähaktion" find ich super... glaub, sowas brauch ich auch!!
    Das Nähnadelkissen ist echt genial!!! Ich glaub, da werd ich mal selber zum Stickgarn greifen!!
    LG, Claudia

    AntwortenLöschen
  4. Für Perlenfädeln fehlt mir die Geduld, eben weil alles so klein und dünn ist, doch dein Nadelmäppchen ist total super... Ansonsten bin ich ja eher für Magnet"kissen", als für die klassischen... doch das für die Maschinennadeln ist ja wohl der Oberhammer...
    LG Birgit

    AntwortenLöschen
  5. Freut mich, dass es dir gefällt!
    VG
    Tanja

    AntwortenLöschen
  6. Schön, dass es dir gefällt! Das letzte Nadelkissen finde ich genial! Ich habe zwar ein Nadelkissen für meine Nähnadeln, aber sehr stümperhaft (einfach aus verschiednen Stoffarten zusammengenäht) verglichen mit deinem.
    lg
    Anja

    AntwortenLöschen
    Antworten
    1. Das mit den verschiedenen Stoffarten für die verschiedenen Nadeln ist ja eine tolle Idee! Sieht sicher sehr schön aus! Ich bin ja jetzt schon versorgt, aber alle, die keine Stickmaschine haben oder nicht mit Tanja tauschen, ist das eine klasse Alternative!

      Löschen
  7. Du hast bei dem Zuhause deines Perlenfädelnadelmäppchen zu Unrecht das "schönes" gestrichen. Ich finde, dass es nicht nur praktisch, sondern eben auch wirklich schön ist. Und dann auch noch reine HANDarbeit! :D

    Dein gewonnenes Cathedral-Windows-Nadelkissen ist supersüß, gratuliere zum Gewinn! :D

    Und ich gratuliere dir zu dem Tausch. Das NäMa-Nadelkissen ist der Hammer. Die Idee muss ich mir unbedingt merken (kommt auch die to-do-Liste, die für die nächsten 100 Jahre reichen wird ... :O

    AntwortenLöschen
    Antworten
    1. Vielen Dank Arcto :)
      Und das mit der niemals endenden ToDo-Liste kenne ich auch nur zu gut ;) Aber so soll's ja auch sein... stell dir vor, wir wären plötzlich mit dem Nähen _fertig_! Das ginge ja gar nicht! ;)

      Löschen
  8. Dein Hefterl ist ein süße Idee, und die Geschenke - boa!

    AntwortenLöschen
  9. Das Nähmaschinennadelkissen ist ja mal genial, ich habe etwas ähnliches, nur aus dem jeweiligen Material. Nur die Größenangaben habe ich nicht so toll.
    LG
    Kerstin

    AntwortenLöschen
  10. Sehr genial! Das Nadelheftchen ist eine schöne Idee und das Kissen für die Nähmaschinennadeln ist toll. Die Idee kannte ich noch gar nicht. Und das Nadelkissen ist superschön geworden!
    lg, Carmen

    AntwortenLöschen
  11. das nähmaschinennadelkissen muss ich nachmachen, unbedingt, das ist so toll! bei dir gibt es IMMER großartige ideen! danke dafür :)

    glg
    halitha

    AntwortenLöschen
  12. Für schöne Nadelkissen habe ich eine Schwäche.
    Das Nähmaschinen-Nadelkissen ist der Knüller!
    Liebe Grüße von Heike

    AntwortenLöschen