Montag, 20. August 2012

Zwei Stücke vom Himmel zum Selbermachen

Mein bärtiges unabhängiges Glücksengerl hat die Gewinnerinnen der Fat-Quarter-Himmelsstücke ausgelost! Als erstes gezogen wurde... *Trommelwirbel*

Sie hat sich im Kommentar das dunklere Stück vom Himmel ausgesucht.


Und die zweite Gewinnerin ist... *Trommelwirbel*

Ihr haben sowieso beide Stoffe gefallen, also hoffe ich, sie freut sich über das hellere Stückchen Himmel ;)


Herzlichen Glückwunsch euch beiden!

Bitte schickt mir eure Adressen per Mail, damit ihr die Stöffchen bald in euren Händen halten könnt :)

Und für alle anderen gibt's hier die Selbermacher-Anleitung:


Das brauchst du:
  • weißen Baumwollstoff
  • selbstklebende Folie (Bucheinbindefolie)
  • Karton
  • Bleistift
  • Schere
  • Klebeband
  • Stoffmalfarbe
  • Pinsel
  • Schwämmchen (zB Stück von einem Küchenschwamm)
  • kleiner Baumwollstoffrest
  • Folie als Unterlage

Zeichne auf den Karton das gewünschte Motiv auf - ich habe eine kleine Wolke gewählt, die ich schon für die Regenwetter-Brosche gezeichnet hatte. Schneide das Motiv mit der Schere aus.

Aus der selbstklebenden Folie schneidest du dir Stücke zurecht, die groß genug sind, um dein Motiv daraus auszuschneiden.


Mit ein wenig Klebeband kannst du den Karton jetzt auf die Vorderseite eines Folienstücks kleben - oder den Karton einfach gut festhalten.


Dann schneidest du der Kartonkante entlang und erhältst dein Motiv als Folienstück.


Jeweils nach ein paar ausgeschnittenen Motiven kannst du das Klebeband vom Karton entfernen.

Ja und das wiederholst du jetzt gute 80 mal für einen Fat-Quarter ;) Ich hab' das in Etappen gemacht... man glaubt gar nicht, was für Schmerzen eine Schere verursachen kann :D


Eine große, flache Arbeitsfläche schützt du jetzt mit Folie und legst den gebügelten Stoff darauf.


Nach Lust und Laune werden jetzt die Folienmotive auf den Stoff geklebt und gut mit den Fingern festgedrück.


Ich habe mir dann ein "Stempelkissen" gebastelt. Dazu habe ich ein kleines Stück Baumwollstoff mit Stoffmalfarbe bepinselt, bis es mit Farbe getränkt war. Das eignet sich übrigens ganz toll fürs Bedrucken von Stoffen mit Stempeln!


Mit dem Schwamm habe ich dann vom "Stempelkissen" Farbe aufgenommen und bei dem einen Stoff getupft und bei dem anderen Stoff gewischt.


Die Folien-Wolken habe ich übrigens zwei mal hintereinander verwendet! Aber öfter würde nicht gehen - beim zweiten Stoff haben sie nur noch suboptimal geklebt.

Fixiert wird die Farbe dann wie es auf eurer Farbe steht - das ist etwas unterschiedlich je nach Marke. In meinem Fall haben die zwei Fat-Quarter-Stoffstücke fast zwei Stunden am Bügeleisen bedeutet :D

Falls ihr euch auch über das experimentelle Stoffdesign wagt, wäre ich sehr neugierig auf Fotos! :)

PS: Ich hab auch noch von einem Fehlschlag zu berichten! Ursprünglich wollte ich die Stoffmalfarbe mit Zahnbürste und Spritzgitter auftragen - hätte bestimmt einen schönen Effekt gegeben. Aber die Farbe wurde am Spritzgitter bloß immer schaumiger und cremiger - nix da mit Spritzen! Falls da jemand einen Tipp hat: ich höre :)

Kommentare:

  1. Liebe Martina,

    nun warte ich gespannt auf meinen Gewinn.

    Schön, dass ich Glück hatte.

    Sonnige Grüße

    Elisabeth

    AntwortenLöschen
  2. Ich freu mich soooooo über den Gewinn. Und wenn ich mir den Aufwand oben ansehe, freue ich mich nochmal soviel, dass Du die Stöffchen überhaupt hergibst.
    lg Heidemarie

    AntwortenLöschen
  3. HERZLICHEN GLÜCKWUNSCH AN DIE BEIDEN GEWINNERINNEN! Die Stoffe sind soooo schön!!!
    Liebe Martina,
    das ist eine tolle Idee mit den Stoffen. Das werde ich auf jeden Fall ausprobieren, wollte mir heute sowieso diese Folie kaufen, na dann! Vielen Dank für die Anleitung!
    Liebe Grüße
    Brinja

    AntwortenLöschen
  4. Herzlichen Glückwunsch an die beiden Gewinnerinnen!
    Zu deiner Frage wegen dem Zahnbürstenspritzeffekt...ich habe mit meinen Kindern einmal so eine "Vernebelung" mit einer Sprizflaschen mit ganz feiner Düse ausprobiert...das klappte damals ganz gut...es gibt doch so kleinere Kosmetikflaschen mit Sprühaufsätzen...
    Da wir das damals mit einer ganzen Schulklasse gemacht haben, wurde die Farbe dann auch aufgebraucht.
    LG Gaby

    AntwortenLöschen
    Antworten
    1. Wahnsinn Gaby, du hast immer so tolle Ideen! Danke dir! So eine kleine Sprühflasche habe ich sogar noch daheim - werde ich also bestimmt bald ausprobieren!

      Löschen
  5. Liebe Martina!
    Der schöne Stoff ist heute bei mir angekommen. Viiiiielen Dank, er ist so schön. Mein Stück vom Himmel.
    lg, Heidemarie

    AntwortenLöschen
    Antworten
    1. Wow, da war die Post aber schnell! Freut mich, dass dir dein Stück vom Himmel gefällt :)

      Löschen
  6. Also ein bisserl traurig darüber, dass mir kein Stück vom Himmel zuteil wurde, bin ich schon... aber dank Deiner Anleitung werd ich das vielleicht mal nach machen können ;-D
    crea_tief

    AntwortenLöschen
  7. hallo, bin gerade auf deinen blog gestoßen. toll, wenn man so kreativ ist =) finde ich großartig! das blau ist einfach wunderbar =)

    AntwortenLöschen