Donnerstag, 28. März 2013

Ostern ohne Ombre-Eier

Ich hätte dieses Jahr sooo gerne Ombre-Ostereier gehabt! Ich hab sogar zwei Versuche gestartet und bin trotzdem kläglich gescheitert :(
















Naja, mit ein bisschen Fantasie - und wenn man's weiß - kann man ein wenig Ombre erahnen :D Aber das zählt nicht!

Meine Leidensgeschichte... ;)

Als erstes habe ich versucht Überraschungsostereier mit Seidenpapier zu färben. Ich habe dunkelblaues und hellblaues Seidenpapier in Streifen geschnitten und um die Eier gewickelt. Voller Erwartung nach der Trocknungszeit ausgepackt und... ja, da hatte ich dann meine Überraschung :D


Und weil ich aber unbedingt Ombre-Ostereier wollte *mit dem Fuß aufstampf* habe ich auch noch die Anleitung von El hada de papel ausprobiert. Ich hatte sogar weiße Eier... aber wohl eine miese Eierfarbe *snief* Auf dem Foto erkennt man den Ombre-Effekt sogar besser als in echt... da sieht's einfach wie ein blass-grünes Ei aus.


Tja, nächstes Jahr ist wieder Ostern... und schmecken tun die Ostereier ja trotzdem :)

Ich wünsch' euch - auch ohne Ombre-Ostereier ;) - ein wunderschönes Osterfest und ein fröhliches Eierpecken :)

Kommentare:

  1. Ich finde die Ombre-Eier auch wunderschöööööön... bin nur dieses Jahr gar nicht dazu gekommen. Das demotiviert jetzt irgendwie *lach* Aber schön sehen die Eier von Dir dennoch aus ;)

    AntwortenLöschen
  2. Wenn ich mir die verlinkte Anleitung durchlese klingt das ganz einfach, ist aber offenbar doch schwer... da geht es dir offenbar so wie mir mit dem Marmorieren, das können auch alle, außer mir *lach*
    Bei deinem grünen Ei ist dir die Sache an sich ja schon gut gelungen, ds lag bestimmt an der Farbe... na Ostern kommt ja verlässlich wieder :-)
    LG Birgit

    AntwortenLöschen
  3. Ok, der Ombre-Effekt ist was für Eingeweihte... aber die AMrmorierung ist doch total genial! Freu dich an deinen Batik Eiern!

    AntwortenLöschen
  4. Na daaas versuche ich sofort auch. Sieht ja super aus. Muss aber erst mal schauen wer denn meine farbigen Eier isst. Aber deswegen keine färben..... das gehört doch zu Ostern. Wünsche allen schöne Festtage.
    Lg
    Marianne

    AntwortenLöschen
  5. Also ich find deine O-Eier schön...
    Was bitte ist der Obmre-Effekt - muss ich mal im Internet recherchieren :-)

    LG, Claudia

    AntwortenLöschen
    Antworten
    1. Das ist einfach ein Farbverlauf! Eben zum Beispiel von Dunkelgrün nach Hellgrün oder von Braun über Beige nach Weiß. Gibt's bei Haaren, Kleidung, Make-Up,... und eben bei Ostereiern ;)

      Löschen
  6. OHje... ich hatte die letzte Anleitung auch gesehen und fand die Idee ganz toll, aber nicht immer sind die Sachen so leicht nachzumachen! Ich find aber vor allem die blauen Eier trotzdem sehr schön! Und essen kann man sie alle, wie du schon sagst :)

    ganz liebe Grüße und frohe Ostern!

    AntwortenLöschen
  7. Ich muss sagen, dass mir deine Seidenpapier-Ostereier besonders gut gefallen. Das hat so einen coolen Design-Effekt :)
    Ich glaub, das werd ich auch ausprobieren!
    VLG und Frohe Ostern
    Ena

    AntwortenLöschen
  8. Danke für die Tips, schade, dass wir heute schon Eier gefärbt haben - ganz klassisch und langweilig, also Färben und Eier - das mit dem Seidenpapier hätte sicherlich mehr Spaß gemacht und meine Tochter hätte auch mehr zu tun gehabt! Hoffentlich merke ich mir das bis nächstes Jahr!
    Und mach dir nichts draus, deine Ostereier sehen trotzdem gut aus!
    Frohe Ostern wünsch ich dir auch noch!
    Lg Martina

    AntwortenLöschen
  9. Frohe Ostern, liebe Martina!
    Herzliche Grüße
    Birgit

    AntwortenLöschen