Sonntag, 21. Juli 2013

Topfuntersetzer-Upcycling

Ihr kennt sie bestimmt alle... diese hässlichen Korkuntersetzer... aber praktisch sind sie eben doch. Unsere wurde jedoch ziemlich unappetitlich unansehnlich und so kam mir die Idee von Miriam von 7 Tage die Woche sehr gelegen :)
















Kaum zu glauben, aber ich musste für dieses Upcycling-Projekt wirklich gar nichts kaufen. Die Mosaiksteine und sogar die Fugenmasse hatte ich noch aus Schulzeiten daheim: wir mussten das Zeug für den Kunstunterricht kaufen und haben aber... wie man das so kennt... nie ein Mosaik fertiggestellt.

Ich zeige euch also heute mein allererstes Mosaik :)


Den alten Korkuntersetzer habe ich mit alter Acrylfarbe angemalt (auch die Seiten) und gut trocknen lassen. Dann habe ich das Muster gelegt und die Steine mit ganz normalem Bastelkleber aufgeklebt (weil ich nichts anderes daheim hatte - hat aber super gehalten).

Über Nacht den Kleber trocknen lassen und dann geht's ans Verfugen.

Im Groben habe ich mich an die Anleitung bei creadoo gehalten.


Ich hatte leider nur diese zwei Farben... bunter wäre das Ergebnis vermutlich etwas lustiger geworden. Aber so verbreitet unser Mosaik-Untersetzer - mit einem Kerzenglas bestückt - etwas mediterranen Urlaubsstimmung :)


Kommentare:

  1. Ja stimmt, sieht aus als würde das auf einer terasse in der Toscana stehen! Tolle Idee und so schön umgesetzt!!

    Grüssli melli

    AntwortenLöschen
  2. Sehr schöne Idee. Mir gefällt das Schlichte.

    AntwortenLöschen
  3. Das sieht wirklich toll aus.
    Ich habe auch schon oft überlegt, wie ich unsere Untersetzen aufmotzen kann.
    Super Idee!!

    LG Frau Wundertoll

    AntwortenLöschen
  4. Cool! Ich glaub, ich hätt da auch alles hier für so einen Untersetzer *überleg* Muss ich mir unbedingt für den (hoffentlich baldigen) nächsten Regentag merken!

    lg und schönen Sonntag,
    Babsi

    AntwortenLöschen
  5. Sehr hübsch und sommerlich! Wobei ich auch zugeben muss, ich mag Kork sehr gern, er fühlt sich so schön an, finde ich.
    Alles Liebe, Katharina

    AntwortenLöschen
  6. Wow!! Der ist wunderschön geworden. Gefällt mir SEHR!! ;-)
    Hast mich auch wieder inspiriert für ein paar Geschenke.

    Ganz liebe Grüße,
    Miriam

    AntwortenLöschen
  7. Deine Untersetzer sehen total schön aus, ich hab auch noch welche bei mir rumliegen, glaub das werd ich auch mal ausprobieren, gefällt mir sehr gut :-)
    Viele Grüße
    Katrin

    AntwortenLöschen
  8. Och, das ist doch mit den zwei Farben auch schön. Mein Papa hat aus nicht verwendeten Fliesen welche gebastelt, die sind auch schick.
    LG
    Kerstin

    AntwortenLöschen
  9. Das sieht wirklich toll aus. Mosaik möchte ich auch schon lange mal versuchen. Und so schlicht gefällt es mir am besten.
    LG Suhannana

    AntwortenLöschen
  10. tolle Idee! Danke für den Tip! Habe das Zeug noch da, also werde ich es mal ausprobieren. Bricht es denn auch nicht, weil Kork ist doch sehr biegsam?
    Grüßle
    dat Elli

    AntwortenLöschen
    Antworten
    1. Hallo Elli,
      ich habe die Kork-Untersetzer von IKEA benutzt - die sind relativ dick und nicht sehr biegsam. Durch die Fugenmasse bekommt das Ganze noch zusätzliche Stabilität. Also mit den IKEA-Kork-Topfuntersetzern funktioniert das ausgezeichnet (andere habe ich leider nicht probiert).
      Liebe Grüße und viel Spaß beim Basteln,
      Martina

      Löschen