Donnerstag, 26. Juni 2014

Sommerhüte

Ich kenne da drei wirklich tolle Burschen und weil ich mich schon so auf unser nächstes Spielplatzmeeting freue, hab' ich Sommerhüte für die drei genäht. *hach* Ich glaub', die werden zum Fressen aussehen :)
















Genäht habe ich die wendbaren Sommerhüte nach dem Schnittmuster von oliver + s.


Allerdings habe ich zum Zusammennähen die Anleitung von a little gray verwendet - das sah auf Anhieb viel einfacher aus und man erspart sich das Zunähen der Wendeöffnung von Hand.


Die Hüte sind aus Baumwollwebware - eine Seite ist einfärbig hellblau, die andere mit bunten Motiven. Nur die Krempe ist verstärkt... allerdings habe ich statt der in der Anleitung angeführten Einlage einfach Reste eines festeren Baumwollstoffes eingearbeitet. Das passt wunderbar.


Die Nähte an den Krempen hab' ich leider nicht so toll hingekriegt, aber ich denke, den drei Jungs wird's egal sein ;)


Jetzt hoff' ich bloß noch, dass die Größen auch passen... wobei Stoff für nen Hut hätte ich noch und in Übung bin ich nach den 3 Hüten ja auch :)

Kommentare:

  1. Wie cool sind die denn? ich hab mal die Anleitung angeschaut. Sieht ja echt nicht so kompliziert aus.
    Ich schreib mir die mal auf die Liste. So in rosa, für Mädchen, geht doch sicher auch...
    LG Sabrina

    AntwortenLöschen
  2. Sehr schick! Die freuen sich bestimmt! Und ich seh bei den Nähten kein "nicht so toll", wo denn????
    Lg Martina

    AntwortenLöschen
  3. Also ich weiß jetzt auch nicht, was du an den Krempen-Nähten zu bemägeln hast ... die Hüte sind einfach nur sensationell entzückend, hach, alleine diese süßen Stoffe!!! ♥♥♥

    Dann hoffe ich mal, dass sie jetzt auch noch passen ... und nicht bis über die Augen rutschen ... oder als Kopftürmchen getragen werden müssen ... ;o) ... aber da du ja Übung hast ... :o)))

    GLG
    Helga

    AntwortenLöschen
  4. Die Hüte sind ganz toll. Ich werd mir gleich mal den Schnitt und die Anleitung ansehen. Wollte ich doch schon so lange Hüte nähen, nur "leider" haben meine Kids noch genügend die ihnen passen und verlohren gegangen ist wundersamerweise auch noch keiner. Die scheinen nur die Socken im Sommer zu verliehren, dafür aber eine Menge davon.
    Danke für die Links
    lg dodo

    AntwortenLöschen
  5. Super... jetzt hab ich mir morgens schon deine links gemopst und gar nix geschrieben... bei zwei kranken Kindern gehts ein bisserl hoch her... sie sind nicht schwer krank und auch nicht kleine... aber sehr anstrengend... ich fühle mich um Jahre zurückversetzt 8-)
    Die Hüte sind dir gut gelungen und ich hoffe, dass sie passen
    LG birgit

    AntwortenLöschen
  6. Die sind ja echt supersüss geworden, nachdem mein Enkel vom Mützenhasser zum Mützenträger mutiert ist, geh ich die vielleicht auch noch an. Danke Dir !
    Gruss

    AntwortenLöschen
  7. Hmmm. Räusper. Ich gestehe, du bringst mich schon wieder auf ein Projekt, dass (total zugeschnitten) auf meinem Nähtisch auf seine Verarbeitung wartet. Ich - brauch - mehr - Zeeeeeeeit! Oder eine neue Prioritätenliste. Oder eine Nähhelferin :-).

    Schön sind sie geworden deine Hüte! Die Buben(mamas) werden sich sicher total freuen!!

    LG Lilly

    AntwortenLöschen
  8. Hi Martina, die Hüte sind echt spitze! Ich habe mir jetzt vorgenommen für den 1. Geburtstag von meinem Neffen einen zu nähen. Die Anleitung habe ich schon ausgedruckt und die gewünschte Größe schon auf's Schnittpapier übertragen. Jetzt rätsle ich jedoch über die Saumzugabe... Ist diese schon in der Schnittvorlage inkludiert? Und wenn ja wieviel? Wie hast du das gemacht? Vielen Dank für deine Hilfe! Daniela

    AntwortenLöschen
    Antworten
    1. Hallo Daniela,
      das Schnittmuster enthält die Nahtzugabe von 1/2 inch (=1,27 cm) bereits. Ich hab' also den Stoff genau nach dem Schnittmuster ausgeschnitten und dann 1 cm vom Rand genäht (oder vielleicht war's bei mir sogar nur füßchenbreit vom Rand... so genau geht's ja nicht ;) )
      Liebe Grüße und viel Spaß beim Nähen,
      Martina

      Löschen