Donnerstag, 26. Februar 2015

Wetbag

oder: Wasserdichte Tasche
oder: Hübscher als ein Plastiksackerl ;)















Wetbags sind natürlich nicht nur schöner anzusehen und -greifen als ein Plastiksackerl, sie lassen sich auch waschen und somit lange wiederverwenden - für volle Stoffwindeln, schmutzige Schuhe, nasse Kinderkleidung, Badesachen oder schmutzige Sportklamotten!

Verwendet habe ich für die Wetbags beschichtet Baumwolle für innen und normale Baumwollwebware für außen.

Mein erstes wasserfestes Täschchen habe ich nach dem Wetbag Tutorial von Lemon Squeezy Home genäht, allerdings habe ich die Schlaufe nicht ganz eingenäht, sondern zum Öffnen mit einem KamSnap versehen, damit man sie beispielsweise am Kinderwagen oder außen an der Sporttasche aufhängen kann. Außerdem habe auf die Naht unten im Futter verzichtet (damit dort weniger leicht Flüssigkeit durchkommen kann), indem ich das Futter einfach in einem langen Streifen zugeschnitten habe.

 
Das zweite Wetbag habe ich nach dem Schnitt prachmaisli genäht. Ich habe bloß die Wendeöffnung außen statt innen gemacht, damit das Futter wieder ohne Naht durchgeht.
(Leider habe ich beim Nähen Mist gebaut und den Stoff in die falsche Richtung geklappt - jetzt ist das Täschchen zwar nicht so schön... aber trotzdem wasserfest :) )


Kommentare:

  1. Sehr schön und umweltfreundliche Idee. Der graue Stoff ist ja sehr schön.
    Liebe Grüße,
    Petra

    AntwortenLöschen
  2. Also geh, du Perfektionistin! Nicht so schön.... Das siehst nur du.

    AntwortenLöschen
  3. Das ist auf jeden Fall schöner als Plastiksackerl!!
    Und du wirst diese oft in Verwendung haben ;-))
    LG, Claudia

    AntwortenLöschen
  4. wie wäscht du die wetbags? umdrehen und in die maschine?

    AntwortenLöschen
    Antworten
    1. Ja genau, ich drehe die beschichtete Innenseite nach außen (weil die ja mehr verschmutzt ist). Und weil dann der Reißverschluss offen bleiben muss, stecke ich das Ganze noch in ein Wäschenetz, damit der offene Reißverschluss die andere Wäsche nicht kaputt macht. Hat bisher ganz wunderbar geklappt :)

      Löschen