Dienstag, 3. Dezember 2013

Gestrickte Enttäuschung

Ich sag's euch - ich bin sowas von enttäuscht von diesem Schultertuch! :´(
















Ihr wisst ja, ich bin Strickanfängerin. Für diesen Herbst/Winter wollte ich mir ein großes, kuscheliges Schultertuch stricken. Eines, das man auch im Sommer an kühlen Abenden über einem Shirt tragen kann. Lange habe ich gesucht und dann habe ich Perla von DROPS Design gefunden! Perfekt! Dachte ich zuerst...



 ... bis ich dann mein Strickprojekt von der Nadel genommen habe *heul* So lange hatte ich daran gestrickt... geduldig 5 Monate auf das Tuch "gewartet" (das finde ich beim Stricken das Schwierigste *gg*). Nix da mit Einkuscheln (weil's einfach viel zu klein dafür ist und abgekettet wird am unteren Ende, also lässt sich das Tuch auch nicht um den Körper "ziehen"), nix da mit die Zipfel mit den Händen fassen können (wie auf dem Foto bei Drops). Das Tuch hängt auf den Schultern wie ein kurzes Cape!


Und das, obwohl ich statt den angegebenen 40 cm Höhe der hinteren Mitte sogar 51 cm gestrickt habe. Und obwohl ich sogar 2 (!) Maschenproben mit verschiedenen Nadeln gemacht habe (obwohl ich Maschenproben gar nicht mag). Und obwohl ich die Anleitung gefühlte tausend mal gelesen habe, um einen Strick-Fehler auszuschließen.

Perla: eindeutig ein Schreckgespenst!


Wieso stellt Drops solche irreführenden Fotos zu den Anleitungen zur Verfügung? Da ist doch Enttäuschung schon vorprogrammiert, oder?! Oder hab ich doch etwas falsch gemacht? Ich habe keine Ahnung. Habt ihr mal ähnliche Erfahrungen gemacht???

Ich werde jetzt einfach versuchen - mit etwas Abstand - das Tuch ganz unvoreingenommen nochmal neu kennenzulernen. Vielleicht hat es ja auch seine guten Seiten und Stärken! Gefallen würde es mir eigentlich recht gut :)



Zum Schluss noch schnell die Fakten: Von Zipfel zu Zipfel misst das Tuch 129 cm, bei einer Höhe von 51 cm. Und verstrickt habe ich Casino von Lang Yarns in beige und schoko - Verbrauch je Farbe: 2,5 Knäuel - mit Nadelstärke 4.

Kommentare:

  1. also schön ist es. das muss jetzt hier nochmal gesagt werden.
    gespannt hast du es noch nicht, oder? durch's spannen würd es bestimmt noch ein Stück wachsen.
    brings doch mal zu stitch and bitch mit.

    AntwortenLöschen
    Antworten
    1. Ja genau, gespannt hatte ich es noch nicht! Ich hab's heute gewaschen und dann während dem Trocknen immer wieder mal an den Zipfeln gezogen... brutales Spannen sozusagen :D Das hat die Sache etwas verbessert. Aber mein Tuch hat trotzdem noch eine Halbkreis-Form. Auf den Fotos bei Drops sieht das irgendwie ganz anders aus... mit längeren, schmaleren Zipfeln. Das kann man doch auch durchs Spannen nicht erreichen, oder?!
      Das ist eine gute Idee - beim nächsten Mal wenn ich vorbeischaue, nehme ich Tuch und Anleitung mit!

      Löschen
  2. Ohje! Dabei schaut es wirklich schön aus!
    Zur bockigen Abkettkante: es gibt im Netz einige Anleitungen, wenn du "stricken dehnbar abketten" googelst, vielleicht zahlt es sich aus, zumindest diese letzte Reihe nochmal aufzumachen und anders abzuketten? Dann ist schon einmal das Ärgernis, dass sich das Tuch nicht um einen herumkuscheln lässt, weg.
    Wär ja schade, wenn du keine Freude damit hättest, bei so viel Arbeit und so viel "schön"!
    lG, NuF

    AntwortenLöschen
    Antworten
    1. Noch etwas: ich sehe, da wird "Fabel" mit einer 5er-Nadel verstrickt. Fabel ist wie Sockenwolle und derzeit stricke ich das mit einer 3er (für meine Decke). Wenn dieses dünne Garn mit 5ern gestrickt wird, mag zwar die Maschenprobe sein wie bei dir, aber die Elastizität im Strickstück ist natürlich eine ganz andere. Ich glaube, das Tuch auf dem Bild ist total gedehnt, eben weil es so "locker" gestrickt ist.
      Vielleicht kannst du noch den Frieden mit deinem Tuch schließen!

      Löschen
    2. Und noch ein Hinweis, dass du ganz eine andere Struktur hinbekommen hast: dein Tuch hat 500g, das in der Anleitung lediglich 200g. Das fällt natürlich auch anders.

      Löschen
    3. Dehbar abketten?! Mensch das wäre ja mal ne super Idee gewesen, wenn die das bei der Anleitung geschrieben hätten, oder?! :D Ich wusste gar nicht, dass es sowas gibt! Vielen Dank für den Hinweis! Aber auftrennen traue ich mich ehrlich gesagt nix mehr... Maschen auffangen kann ich nämlich noch nicht ;)
      Ui und das mit der Wolle ist natürlich eine gute Beobachtung! Ich hab mir meine Wolle nach der angegeben Nadelstärke gekauft und nur auf die Lauflänge der angegebenen Wolle geschaut! Das verbuche ich jetzt mal als Anfängerfehler :)
      Naja um die Struktur des Tuches geht es mir eigentlich gar nicht so... viel mehr um die Form des Tuches. Oder meinst du, dass eine andere Wolle die Form so stark beeinflussen kann?

      Löschen
    4. Ja, da bin ich sicher! Eben dadurch, dass in der Angabe eine dünne Wolle mit (eigentlich) zu dicken Nadeln gestrickt wird, ergibt sich ein sehr lockeres Gewebe, das sich auch stark quer dehnt. Bei dir "passen" Wolle und Nadeln zusammen, daher ist die Struktur fester.
      Ich bin sicher, dass sich ein Tuch, wo Wollstärke und Nadeln zur Angabe passen, ganz anders verhält. (Es hat ja, wie schon geschrieben, auch nur 40% des Gewichtes gegenüber deinem. Das ist dann "luftiger" und nicht so dick kuschelig.)

      Löschen
    5. Da muss ich beim nächsten Strickprojekt auf jeden Fall gut darauf achten! Vielen Dank für eine Hilfe!

      Löschen
  3. Hallo! Oje das ist ärgerlich
    Ich seh das gleich wie Nadel und Faden. Dehnbar abketteln ist auf jeden Fall notwendig bei so einem Cape.
    Ich habe bis jetzt nur gutes über DROPS zu berichten. Ich stricke allerdings nur Kindersachen. Die Sachen fallen eher schmal aus, ich wähle darum immer gleich schon die nächste Größe. Auch weil ich nicht weiß wie lange ich brauchen werde und oft liegt das Teil auch einfach Wochen und Monate herum bis ich wieder Lust hab.
    Ich habe aber auch immer genau die Wolle genommen die empfohlen wurde und nehme generell eine halbe Nadelstärke größer weil ich weiß dass ich sehr fest stricke!
    Hast Du das Tuch am Schluss auch gespannt wie beschrieben? Das macht auch noch ein paar cm aus!
    Ich hoffe auch dass Du das Tuch lieben lernst und auf jeden Fall dran bleibst am stricken :)
    glg Sarah

    AntwortenLöschen
    Antworten
    1. Ah des beruhigt mich zu hören, dass du schon positive Erfahrungen mit Drops gemacht hast!
      Ich kann leider keine echte Wolle verwenden, deshalb muss ich mir immer Alternativen suchen... das ist meist gar nicht leicht... und wie man an dem Beispiel sieht, sogar noch schwerer als ich gedacht hab :D
      Ich hab das Tuch heute gewaschen und beim Trocknen immer an den Zipfeln gezogen... jetzt reichen die Zipfel immerhin schon fast bis zum Handgelenk :D
      Ja, ich geb' dem Tuch auf jeden Fall noch eine Chance... ist ja auch Schade um die viele Arbeit! Und am Stricken bleib ich ganz bestimmt dran :)

      Löschen
  4. Ich kann deine Enttäuschung gut verstehen, aber ich komme als Strickanfänger gar nict erst über die ersten 3 Reihen eines Schals hinaus :(
    Und du wirst sehen, mit bisl Abstand betrachtet ist er ganz OK, zumindest mir gefällt er :)

    lg Kristin

    AntwortenLöschen
    Antworten
    1. Danke Kirstin! Die Farben und das Muster gefallen mich auch sehr gut... als Schal hat er also gute Chancen geliebt zu werden :)

      Löschen
  5. Oh menno, Du Arme! Das tut mir so leid für Dich! Deine Wolle ist wirklich superschön und ich hoffe, Du kannst das Tuch mit den Tipps von oben noch "retten" ... :O

    PS: Ich denke auch, dass Du mit zu kleinen Nadeln (oder zu dickem Garn) gestrickt hast. Drops hat Wolle genommen, die mit NS 2,5 und 2,5-3 angegeben war und die mit NS 5 verstrickt. Das ist ca. das Doppelte. Deine Wolle ist mit NS 3,5-4 angeben. Danach hättest Du wahrscheinlich NS 7 nehmen müssen, um ein ebenso "lockeres" Tuch hinzubekommen ...

    AntwortenLöschen
    Antworten
    1. Ja das mit der übergroßen Nadelstärke bzw. der viel dünneren Wolle hab ich einfach total übersehen! Nochmal passiert mir das dafür nicht! :)

      Löschen
  6. Dafür bin ich so begeisterter, wie gut deine Teelichtadventskalenderidee funktioniert hat: http://amberlight-label.blogspot.de/2013/12/teelicht-adventskalender-wummelkiste.html Vielleicht tröstet es ja etwas, dass deine Idee so viele Menschen in den nächsten Tagen glücklich macht ...

    AntwortenLöschen
    Antworten
    1. Oh ja, das tröstet auf jeden Fall! :) Vielen Dank fürs Bescheid sagen - ich hüpf' gleich mal zu dir rüber! :)

      Löschen
  7. Es ist wunderschön!!!
    Du musst glaub ich einfach von "Tuch" auf "Schal" umschwenken - dann wirst dus mögen.

    AntwortenLöschen
    Antworten
    1. Ja genau - das is' es! Als Tuch erfüllt's ganz und gar nicht meine Anforderungen... als Schal kriegt er jetzt ne Chance :)

      Löschen
  8. Du kannst so stolz sein dass du es fertiggemacht hast und es sieht toll aus! Bzgl nadelstaerke und wolle:ich geh immer samt anleitung ins handarbeitsgeschaeft, die sagt mir dann was ich nehmen soll dass es wird wie ich will ;) ich hoffe du und dein tuch werdet noch freunde, es waere so schade drum.

    AntwortenLöschen
    Antworten
    1. Naja beim Stricken wusste ich ja noch nicht, dass es nicht so wird, wie am Foto :D
      Ja das mit der Beratung im Geschäft ist natürlich super! Bei mir ist es nur oft so, dass ich da zu wenig Auswahl hab'... weil ich ja keine echte Wolle verwenden kann und wie du ja schon weißt bin ich bei den Farben ziemlich haglich ;)
      Das mit dem Anfreunden wird schon noch werden... :)

      Löschen
  9. Schön sieht es aber wirklich aus und das Bild passte so gar nicht zur Überschrift. Ich kann Deine Enttäuschung aber verstehen. Vielleicht helfen Dir ja die Tipps von meinen Vorkommentatorinnen, ich stricke leider gar nicht mehr so oft.
    LG
    Kerstin

    AntwortenLöschen
    Antworten
    1. Danke Kerstin! Ja da waren viele super Tipps dabei! Das Spannen hilft mir auf den Fall schon mal meinem Tuch ein Stückchen näher zu kommen :) Und die anderen Tipps werde ich beim nächsten Strickprojekt beherzigen! :)

      Löschen
  10. Liebe liebe Martina. Siehs mal positiv. Mir gelingt auch nicht alles. Und: Übung macht den Meister. Wir sind alle auch irgendwann mal Anfänger. und haben unsere " Anfänge " nur nicht publiziert. Mir passiert es nämlich beim Kochen. Ich kann und kann einfach keine Omelette soufflee machen, obwohl ich es immer im Rezept genau lese.
    Richtig. Das spannen ist wichtig. und zwar: Ich ziehe es in die richtige Grösse indem ich es auf eine weiche Unterlage mit ( wir sagen Güfeli ) Stecknadeln und sprühe es ein. nicht sooo nass. Dann lasse ich es über Nacht trocknen.
    Sollte alles nichts nützen, lache darüber und brauch den Schal als Winterdecke für empfindliche Sträucher im Garten als Winterschutz.
    Liebste Grüsse aus der kalten Schweiz
    Marianne

    AntwortenLöschen
    Antworten
    1. Ja da hast du Recht - jeder muss mal anfangen und es ist noch kein Meister vom Himmel gefallen :) Mir macht das Lernen und Üben ja wirklich Spaß... ich war bloß so enttäuscht von der Anleitung. Aber mittlerweile weiß ich ja, dass ich da doch einiges falsch gemacht hab ;)
      Ja das mit dem richtigen Spannen ist so eine Sache... ich hab' üüüüberhaupt keinen Platz dafür! Außer vielleicht im Bett, aber da wollen wir ja dann nachts auch schlafen drinnen :D

      Löschen
  11. Oh, die Enttäuschung kann ich nach der vielen Arbeit gut nachvollziehen. Aber schön ist das Tuch wirklich geworden! Ich bestaune auch immer noch deinen Frangiflutti - als Strickanfängerin finde ich das Ergebnis absolut bewundernswert. Ich trau mich da gar nicht ran. Ich stricke soo langsam und es wäre wohl schade um die Wolle. Also: Hut ab vor deinem Durchhaltevermögen! Lieben Gruß Suhannana

    AntwortenLöschen
    Antworten
    1. Danke Suhannana! Aber trau' dich ruhig d'rüber - stricken ist gar nicht so schwer... es dauert nur lange :D Ich stricke auch recht langsam... ich hoffe, das wird mit der Zeit besser :)

      Löschen
  12. Ich hab zwar keine Ahnung vom Stricken, aber ich kann deine bittere Enttäuschung total verstehen. So lange hast du daran gearbeitet, so viel Zeit und Mühe investiert, hast dich schon so gefreut und dann passt es vorne und hinten nicht zusammen. Ärgerlich! Zum Glück konnten dir meine Vorschreiberinnen aber recht viele Tipps geben, wie ich gelesen habe. Viel Glück, dass das nächste Projekt gelingender ausfällt!!

    AntwortenLöschen
    Antworten
    1. Danke für deine lieben Worte! :) Schön langsam kommt schon wieder die Strick-Lust auf... ein paar Projekte hätte ich ja noch im Hinterkopf ;)

      Löschen
  13. Frag doch mal bei Drops nach vielleicht ist ja ein Fehler in der Anleitung.

    LG Andrea

    AntwortenLöschen
    Antworten
    1. Hallo Andrea,
      naja, nachdem ich oben schon so viele Hinweise bekommen habe, warum das Tuch so anders geworden ist als auf dem Foto, wird der Fehler wohl einfach bei mir liegen :) Aber danke für den Tipp!
      Liebe Grüße,
      Martina

      Löschen